Planwerkeins
  • Sartorius
  • Sartorius
  • Sartorius
  • Sartorius
  • Sartorius
  • Sartorius
  • Sartorius

WOHNUNGSBAU

SARTORIUS

SARTORIUSSTRASSE 17, HAMBURG, DEUTSCHLAND

PLANUNG
2019 – 2021

AUSFÜHRUNG
2020 – 2022

AUFTRAGGEBER
wph Wohnbau und Projektentwicklung Hamburg GmbH

BAUHERR
GWA Grundstücks- und Wohnungswirtschaft GmbH Anklam

LEISTUNGEN I LP 5

BGF I ca. 4.464 m²

KOSTEN I ca. € 5,0 Mio

ENTWURF I blauraum Architekten, Hamburg
TRAGWERK I Ingenieurbüro Abel Gebhard, Hamburg
TGA I technotherm GmbH, Lübeck
FREIRAUM I GHP Landschaftsarchitekten, Hamburg
BRANDSCHUTZ I Ingenieurbüro T. Wackermann, Hamburg
VISUALISIERUNG I Renderfriends, Münster

WOHNUNGSBAU

SARTORIUS

SARTORIUSSTRASSE 17, HAMBURG, DEUTSCHLAND

Auf der Konversionsfläche eines ehemaligen Hochbunkers entsteht als Blockrandschließung ein sechsgeschossiger Baukörper mit 31 Wohnungen sowie einer Tiefgarage mit 20 PKW Stellplätzen in Parksystemen.

Die prägnante Ecksituation wird durch Rücksprünge und Gebäudefugen betont, die neben gestalterischen Gründen auch den Bestandsschutz vorhandener Fenster gewährleisten. Die Anordnung aller Gebäudeöffnungen innerhalb der reliefartig gestalteten Klinkerfassade folgt einem stringenten Rasterprinzip, das die Klarheit des Städtebaus unterstreicht. Erst die anspruchsvolle Umsetzung der dreidimensional verspringenden Dünnformatklinkerfassade sowie der liebevoll gestalteten Details wie z.B. bronzefarbene Absturzsicherungen aus tordiertem Flachstahl macht aus einem ambitionierten Entwurf ein reales, qualitativ herausragendes Gebäude.

Das Wohnhaus erfüllt als Massivbau die energetischen Anforderungen nach KfW 55 und die Dachflächen sind extensiv begrünt. Von den 31 Wohnungen sind 22 Wohneinheiten als Eigentumswohnungen projektiert und 9 Wohnungen erfüllen gemäß dem 2. Förderweg die IFB Förderkriterien.

1| 2
SARTORIUSSTRASSE 17  HAMBURG, DEUTSCHLAND INFO